weather-image
27°

«Spiegel»: Ministerium will weniger Ausnahmen bei EEG-Umlage

Berlin (dpa) - Das Bundeswirtschaftsministerium will Unternehmen doch stärker an den Kosten der Energiewende beteiligen. Das geht aus einer Information des Ministeriums für das Bundeskabinett hervor, von der das Magazin «Spiegel» berichtet. Danach sollen Unternehmen nur dann ganz oder in Teilen von der Erneuerbare-Energien-Umlage befreit werden, wenn ihre Energiekosten mehr als 16 Prozent ihrer Gesamtkosten betragen. Bislang galten 14 Prozent als Schwellenwert. Um das Thema soll es am Mittwoch im Kabinett gehen

Anzeige