weather-image
-3°

»Spiegel«: BND leitet massenhaft Metadaten an NSA weiter

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst übermittelt nach einem »Spiegel«-Bericht in großem Umfang Metadaten aus der eigenen Fernmeldeaufklärung an die US-Behörde NSA. Der BND gehe inzwischen davon aus, dass sein Standort im bayerischen Bad Aibling eine der beiden Datensammelstellen sein könnte, über die der US-Geheimdienst allein im Dezember 2012 rund 500 Millionen Metadaten erfasste. Vom BND hieß es, man arbeite mit der NSA seit über 50 Jahren zusammen. Nach wie vor gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass die NSA in Deutschland personenbezogene Daten deutscher Staatsangehöriger erfasse.

Anzeige

- Anzeige -