weather-image
18°

SPD-Spitze verteidigt Gabriels Partei-Salär

Berlin (dpa) - Die SPD will Sigmar Gabriel trotz parteiinterner Kritik die Arbeit als Parteichef weiterhin extra vergüten. «Es gibt dazu keine geübte Praxis», sagte Generalsekretärin Yasmin Fahimi. Als Minister und Abgeordneter verdient Gabriel rund 18 000 Euro im Monat. Anders als CDU-Chefin Angela Merkel und der frühere SPD-Chef Franz Müntefering lässt er sich die Arbeit als Parteichef noch mit einer Aufwandsentschädigung entlohnen. Beim Bundestag gibt er dafür die Stufe 1 an. Die Extravergütung liegt demnach zwischen 1000 und 3500 Euro.

Anzeige