weather-image
15°

SPD-Spitze berät über Entwurf des Wahlprogramms

Berlin (dpa) - Die SPD-Spitze berät am Vormittag in Berlin über den Entwurf des Programms für die Bundestagswahl im September. Die Sozialdemokraten wollen unter anderem mit der Forderung nach einem flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde und einem höheren Spitzensteuersatz für sehr hohe Einkommen bei den Wählern punkten. Außerdem strebt die SPD eine schärfere Regulierung des Finanzmarktsektors und eine Mietpreisbremse an. Das Ziel: mit einer rot-grünen Koalition nach der Wahl am 22. September die schwarz-gelbe Bundesregierung abzulösen.

Anzeige