SPD bereitet sich auf «Höllenritt» im Wahlkampf vor

Nürnberg (dpa) - Die SPD hat bereits elf Monate vor der Landtagswahl den Startschuss zum Wahlkampf gegeben und bereitet sich auf eine harte Auseinandersetzung vor. Das, was vor ihnen liege, sei ein Höllenritt, sagte der Landesvorsitzende Florian Pronold beim Landesparteitag in Nürnberg. Das sei ein Kampf gegen das große Geld und die Arroganz der Macht. Münchens Oberbürgermeister Christian Ude wurde von seiner Partei fast einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2013 gewählt. 288 der 289 SPD-Delegierten stimmten für den 64-Jährigen.

Anzeige