weather-image

SPD berät über Steinbrück-Nominierung - Noch kein Rentenvotum

Berlin (dpa) - Der SPD-Vorstand berät über die Nominierung von Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2013. Bei der Abstimmung in Berlin wird mit einer klaren Mehrheit für den früheren Finanzminister gerechnet. Endgültig soll Steinbrück auf einem Wahlparteitag am 9. Dezember in Hannover zum Herausforderer von Kanzlerin Angela Merkel bestimmt werden. Beim Renten-Konflikt zeichnet sich dagegen noch keine endgültige Entscheidung ab. Zwei Arbeitsgruppen suchen nach Wegen, wie eine Absenkung des Niveaus bei der Alterssicherung auf 43 Prozent verhindert werden kann.

Anzeige