weather-image

Spanien will sofortige Gespräche über Ryanair-Zwischenfälle

Madrid (dpa) - Die spanische Regierung nimmt die jüngsten Zwischenfälle bei Flügen der irischen Billigfluglinie Ryanair sehr ernst. Das Verkehrsministerium hat schriftlich um «sofortige Kontakte» mit EU-Verkehrskommissar Siim Kallas und der irischen Luftfahrtbehörde gebeten. Das Ministerium ist zuversichtlich, dass EU-Richtlinien zur Luftfahrtsicherheit schnell geändert werden könnten. Spaniens Verkehrsministerin hatte mehr nationale Kompetenzen bei der Überwachung von Fluggesellschaften gefordert.

Anzeige