weather-image
13°

Spanien besorgt sich günstiger frisches Geld

0.0
0.0

Madrid (dpa) - Das Euro-Krisenland Spanien hat sich günstiger frisches Geld von Investoren besorgt. Bei einer Auktion zweier Geldmarktpapiere mit Laufzeiten von 12 und 18 Monaten gaben die zu zahlenden Renditen nach, wie aus Zahlen der nationalen Notenbank hervorgeht. Die Nachfrage blieb hoch. Dementsprechend konnte der spanische Staat mit 4,6 Milliarden Euro sogar etwas mehr Geld aufnehmen als eigentlich geplant war.

Anzeige