weather-image
27°

Soldat in Paris von Angreifer mit Messer verletzt

0.0
0.0

Paris (dpa) - Ein französischer Soldat ist in Paris von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Der Angreifer haben den 23-Jährigen von hinten mit einer Klinge am Hals verletzt und sei dann geflüchtet, berichteten französische Medien. Der Soldat habe viel Blut verloren, sei aber außer Lebensgefahr. Innenminister Manuel Valls und Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian verurteilten den «feigen Angriff», der sich am frühen Abend im Westen der französischen Hauptstadt zugetragen hatte. Nach Medienberichten ist der Angreifer um die 30 Jahre alt und nordafrikanischen Aussehens.

Anzeige