weather-image

Snowden darf ein Jahr in Russland bleiben

0.0
0.0

Moskau (dpa) - Zuflucht für Edward Snowden: Auf seiner Flucht vor der US-Justiz gewährt Russland dem Geheimdienstexperten für ein Jahr Asyl. Nach mehr als fünf Wochen bangen Wartens konnte der 30-Jährige den Moskauer Flughafen Scheremetjewo unbemerkt von der Öffentlichkeit verlassen. Snowden ist die Quelle immer neuer Enthüllungen über den amerikanischen Geheimdienst NSA und dessen weltweite Datenspionage. Die NSA bestreitet auch jüngste Veröffentlichung mit weiteren brisanten Details zur Überwachungspraxis nicht grundsätzlich, sondern betont, alles sei streng reglementiert.

Anzeige

- Anzeige -