weather-image
21°

Skandal bei NSU-Aufklärung: MAD-Präsident in Ausschuss zitiert

Berlin (dpa) - Bei der Aufklärung der Neonazi-Mordserie ist ein neuer Skandal ans Licht gekommen: Der Militärische Abschirmdienst hatte offensichtlich bereits in den 1990er Jahren eine Akte über das NSU-Mitglied Uwe Mundlos angelegt, diese bislang aber verschwiegen. Diesen Vorwurf erhob der NSU-Untersuchungsausschuss im Bundestag bei seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause. Die Abgeordneten äußerten sich empört und zitierten den MAD-Präsidenten Ulrich Birkenheier noch für den Nachmittag in das Gremium.

Anzeige