weather-image
12°

Sinn-Fein-Chef wird verhört - Partei: Festnahme politisch motiviert

0.0
0.0

Belfast (dpa) - Die nordirische Polizei hat den Vorsitzenden der pro-irischen Partei Sinn Fein, Gerry Adams, im Zusammenhang mit dem Mord vor mehr als 40 Jahren festgenommen. Der 65-Jährige gehörte zum Führungskreis der ehemaligen bewaffneten Untergrundorganisation IRA und später zu den Architekten des Friedensprozesses in Nordirland. Mindestens zwei ehemalige IRA-Mitglieder haben Adams in dem Fall belastet. Seine Partei reagierte empört. Die Vizevorsitzende Mary Lou McDonald sprach von einer politisch movierten Festnahme, um Adams und der Sinn Fein zu schaden.

Anzeige