weather-image
21°

Sicherheitspersonal am Flughafen Frankfurt arbeitet wieder

Frankfurt/Main (dpa) - Nach 21 Stunden Warnstreik sind am Flughafen Frankfurt/Main die ersten Sicherheitsleute wieder im Einsatz. Der Ausstand endete um 23.00 Uhr. Er hatte Deutschlands größten Flughafen nahezu lahmgelegt. Tausende Reisende sitzen fest. Viele müssen die Nacht auf Feldbetten im Airport verbringen. Auch heute noch rechnet der Flughafenbetreiber Fraport mit Einschränkungen. Die Gewerkschaft Verdi fordert für das Sicherheitspersonal einen einheitlichen Stundenlohn von 16 Euro.

Anzeige