weather-image
15°

Seoul will mit Nordkorea über Industriepark reden

0.0
0.0

Seoul (dpa) - Ungeachtet der Kriegsdrohungen aus Nordkorea hat Südkorea das Nachbarland zu Gesprächen über die Normalisierung des Betriebs eines gemeinsamen Industrieparks aufgerufen. Pjöngjang sollte sofort an den Verhandlungstisch kommen, sagte Vereinigungsminister Ryoo Kihl Jae vor Journalisten in Seoul. Die Produktion in dem Gewerbekomplex steht seit Dienstag still. Pjöngjang hatte zuvor alle rund 53 000 Landsleute abgezogen, die dort zuletzt für 123 Unternehmen aus Südkorea gearbeitet hatten. Die USA, Südkorea und Japan stellten sich weiter auf Raketentests in Nordkorea ein.

Anzeige