weather-image
28°

Seehofer will Nachfolge selbst regeln

0.0
0.0

München (dpa) - Ministerpräsident Horst Seehofer will bis zur Landtagswahl 2018 im Amt bleiben und seine Nachfolge selbst regeln. Er versuche eines der wenigen Beispiele in Deutschland zu organisieren, dass dieser Übergang organisch gelingt. Der Nachfolger oder die Nachfolgerin soll dann als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2018 ziehen. Seehofer sprach nach dem Ende des CSU-Parteitags in München von vier möglichen Nachfolgern plus einem «Joker« auf Platz fünf.

Anzeige