weather-image
21°

Seehofer warnt CDU vor Zerredung der Pkw-Maut


Berlin (dpa) - Neue Runde im Maut-Streit: CSU-Chef Horst Seehofer droht indirekt mit einem Koalitionskrach, wenn die Kritik - gerade aus der CDU - nicht aufhört. Nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen sei die «politische Schonzeit» vorbei, sagte Bayerns Ministerpräsident der «Bild»-Zeitung. Die CSU habe bisher alle Vorhaben der schwarz-roten Koalition mitgetragen, vom Mindestlohn bis zur Rente mit 63. Man haben keines dieser Projekte vorher zerredet. Eine solche Unterstützung erwarten die CSU auch bei der Maut.

Anzeige