weather-image
23°

Seehofer sieht Chancen für Betreuungsgeld-Einigung ungewiss

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer sieht nach dem neuerlichen Krach mit der FDP um das Betreuungsgeld die Chancen für eine Einigung ungewiss. Er könne nicht sagen, wie das ausgeht, sagte Seehofer am Rande der CSU-Fraktionssitzung im bayerischen Landtag. Was jetzt gefragt sei, ist ein hohes Maß an Geduld und starken Nerven. Einen neuen Termin für Verhandlungen mit der FDP gebe es noch nicht. Seehofer sagte, dass das Betreuungsgeld für die CSU von essenzieller Bedeutung sei. Ob eine Nichteinigung zum Bruch der schwarz-gelben Koalition in Berlin führen könnte, ließ er offen.

Anzeige