weather-image
28°

Sechs Kardinäle aus Deutschland bei Papstwahl

4.0
4.0

Bonn (dpa) - Voraussichtlich 117 Kardinäle dürfen den neuen Papst wählen. Wahlberechtigt sind alle Kardinäle, die das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Stichtag ist nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz der Tag vor Beginn der Sedisvakanz, in diesem Fall also der 27. Februar. Sechs Kardinäle aus Deutschland dürfen demnach wählen: Walter Kardinal Kasper, Paul Josef Kardinal Cordes, Karl Kardinal Lehmann, Reinhard Kardinal Marx, Joachim Kardinal Meisner und Rainer Maria Kardinal Woelki.

Anzeige