weather-image
25°

Schwesig plant Bundesprogramm gegen Rechtsextremismus

0.0
0.0

Baden-Baden (dpa) - Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat ein Bundesprogramm gegen Rechtsextremismus angekündigt. Es solle am 1. Juli vorgestellt werden und kommendes Jahr anlaufen, sagte Schwesig im Südwestrundfunk. Es gehe darum, Menschen in den Kommunen zu unterstützen, die sich gegen Rechtsextremismus engagierten. Das sei auch vor dem Hintergrund der Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien wichtig. Schwesig nimmt an einem Treffen der SPD-Fraktionssprecher aus Bund und Ländern gegen Rechtsextremismus teil, das heute in Rostock beginnt.

Anzeige