weather-image
14°

Schwerverletzte bei Flucht vor Polizei - Auto rast in Bus

0.0
0.0

Hamburg (dpa) - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in seinem Sportwagen am frühen Morgen in Hamburg in zwei Taxen und einen Bus gerast. Das Auto kam erst rund hundert Meter entfernt zum Stehen. Die Beifahrerin wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Sie kam ins Krankenhaus. Der 18-Jährige Fahrer, ein weiterer Beifahrer und ein Taxifahrer wurden leicht verletzt. In dem Bus waren keine Fahrgäste. Als die Polizei das Auto bei einer Routinekontrolle hatte anhalten wollen, gab der Fahrer einfach Gas.

Anzeige