weather-image

Schweizer klar gegen drastische Beschränkung der Zuwanderung

0.0
0.0

Bern (dpa) - Die Schweiz wird ihre Beschränkungen für die Zuwanderung nicht noch weiter verschärfen. In einer Volksabstimmung stimmten 74 Prozent der Teilnehmer laut Hochrechnungen gegen die Initiative »Stopp der Überbevölkerung«. Ein Erfolg hätte bedeutet, dass pro Jahr nur noch wenig mehr als 16 000 Menschen hätten einwandern dürfen - in den vergangenen Jahren waren es meist mehr als 80 000. Die Schweizer wiesen außerdem Forderungen nach einer starken Erhöhung der nationalen Goldreserven sowie nach Aufhebung von Steuerprivilegien für ausländische Millionäre eindeutig zurück.

Anzeige