weather-image

Schwarz-Gelb will Radarfallen-Warner zulassen

Berlin (dpa) - Union und FDP wollen Blitzer-Warngeräte erlauben, damit Autofahrer nicht mehr in Radarfallen rasen. Navigationssysteme oder Handy-Apps sollen künftig verraten dürfen, wo Autofahrer mit Blitzern rechnen müssen. Das sehen Planungen vor, die im Bundestag in ein Gesetz münden sollen. Die Grünen und die Polizei kritisierten die Pläne als Gefahr für die Verkehrssicherheit. Verkehrsminister Peter Ramsauer will ein Aufweichen des Warnverbots davon abhängig machen, ob es tatsächlich mehr Verkehrssicherheit bringen würde.

Anzeige