weather-image

Schwarz räumt Versäumnisse bei Flughafenplanung ein

Berlin (dpa) - Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz hat Versäumnisse bei den Planungen des neuen Hauptstadtflughafens eingeräumt. Die damalige Sichtweise sei vielleicht von zu viel Hoffnung und zu wenig Realitätssinn geleitet worden, sagte Schwarz der Berliner «B.Z.». Man hätte Warnungen frühzeitiger hinterfragen müssen, dass der 3. Juni als Eröffnungstermin nicht mehr zu halten sei. Zu Rücktrittsforderungen sagte Schwarz, sein Vertrag laufe bis 2016. Bisher habe er seine Verträge immer eingehalten.

Anzeige