weather-image
17°

Schulz verteidigt Oppositionskurs der SPD im Bund

Hannover (dpa) - SPD-Parteichef Martin Schulz hat nach dem Wahlerfolg seiner Partei bei der Landtagswahl in Niedersachsen den Oppositionskurs der SPD im Bund verteidigt. «Eine starke Oppositionsarbeit der SPD ist im Interesse unserer stabilen Demokratie auf Bundesebene», sagte Schulz im ZDF. Der Wettbewerb der Argumente sei «das Salz in der Suppe der Demokratie». Wenn die demokratische Linke und die demokratische Rechte sich einen Wettbewerb von Personen und Programmen lieferten, dann blieben die Ränder schwach. Bei der Bundestagswahl sei das nicht so gelaufen.

Anzeige