weather-image
24°

Schulden bei den Krankenkassen steigen auf 2,15 Milliarden Euro


Berlin (dpa) - Die Schulden säumiger Versicherter bei den Krankenkassen steigen immer weiter. Innerhalb eines Jahres wuchsen die Rückstände um 620 Millionen auf 2,15 Milliarden Euro Anfang 2013 an. Das zeigt eine Übersicht des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenversicherung, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. In der kommenden Woche soll ein Gesetzesentwurf gegen das Problem der Beitragsschulden das Bundeskabinett passieren.

Anzeige