Scholz: »Alle werden jetzt gemeinsam die Aufgaben anpacken«

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz will nach dem Mitgliederentscheid zur großen Koalition auch die Parteimitglieder mitnehmen, die sich gegen ein neues Bündnis mit der Union ausgesprochen haben. In der ZDF-Sendung »Berlin direkt« wies Scholz den Eindruck zurück, die Partei sei nach dem Mitgliedervotum gespalten: »Da ist keine Teilung deutlich geworden.« Die Diskussion habe die Partei zusammengeführt und nicht auseinander. Bei dem Mitgliederentscheid hatten 66 Prozent der SPD-Mitglieder für ein neues Regierungsbündnis mit der Union votiert.

Anzeige