weather-image
25°

Schmiergeldverdacht am Frankfurter Flughafen - Razzia mit Festnahmen

0.0
0.0

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen Schmiergeldverdachts beim Ausbau des Frankfurter Flughafens ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen zehn Beschuldigte. Bei einer bundesweiten Razzia seien im Bundesgebiet sowie in Liechtenstein 28 Wohnungen und Büros durchsucht worden, teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt mit. Drei Hauptverdächtige wurden in Untersuchungshaft genommen. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Bestechung und Bestechlichkeit. Den Beschuldigten wird zudem Untreue, Betrug, Geldwäsche und Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Anzeige