weather-image
29°

Schlammlawine in Afghanistan reißt Hunderte Menschen in den Tod

0.0
0.0

Kundus (dpa) - Eine Schlammlawine in Afghanistan reißt in der nordostafghanischen Provinz Badachschan eine Hochzeitsgesellschaft fort, dann begraben die Erdmassen fast ein ganzes Dorf unter sich. 2100 Menschen werden vermisst, teilte die Provinzregierung mit. Es werde befürchtet, dass sie tot seien. Die Vereinten Nationen gingen am Abend von mindestens 350 Todesopfern aus. Heute setzen Rettungskräfte ihre Suche nach Überlebenden fort. Schon in der vergangenen Woche starben mehr als 100 Menschen bei Überschwemmungen.

Anzeige