weather-image
23°

Schlag gegen Mafia: Güter in Milliardenhöhe beschlagnahmt


Rom (dpa) - Der italienischen Anti-Mafia-Behörde ist ein großer Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelungen. Sie beschlagnahmte in Italien Güter im Wert von mehr als 1,3 Milliarden Euro. Es war die bisher größte Aktion dieser Art, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Im Fokus der Ermittler stand der Unternehmer Vito Nacastri, Chef des größten italienischen Unternehmens für Wind- und Solarenergie. Er soll dem engen Kreis um den obersten Boss der Cosa Nostra, Matteo Messina Denaro, angehören und unter anderem als Strohmann fungiert haben.

Anzeige