weather-image
17°

Schäuble warnt Staaten vor Selbstzufriedenheit

Washington (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Staatengemeinschaft angesichts der positiven Wachstumszahlen weltweit vor Selbstzufriedenheit gewarnt. «Wir können es uns nicht leisten, zu optimistisch zu sein oder die Risiken und Herausforderungen aus den Augen verlieren, vor denen wir immer noch stehen», sagte Schäuble in Washington vor dem Lenkungsausschuss des Internationalen Währungsfonds. Für Schäuble ist es sein Abschiedsbesuch als Finanzminister, er soll Bundestagspräsident werden.

Anzeige