weather-image
17°

Schäuble: Es wird keinen Staatsbankrott Griechenlands geben

Singapur (dpa) - Trotz der noch offenen Hilfszahlung der internationalen Geldgeber schließt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble eine Staatspleite Griechenlands aus. Auch einen Austritt des hoch verschuldeten Landes aus der Währungsgemeinschaft werde es nicht geben, sagte Schäuble in Singapur. Mit Blick auf Spekulationen über weitere Hilfen oder Erleichterungen durch die internationalen Geldgeber bekräftigte Schäuble, zunächst müsse der Bericht der Troika vorliegen. Der Bericht werde in den kommenden Wochen erwartet.

Anzeige