weather-image
27°

Schäden bei Sprengung von Weltkriegsbombe in Viersen


Viersen (dpa) - Durch die Sprengung einer Weltkriegsbombe sind im niederheinischen Viersen größere Schäden an Gebäuden entstanden. «Statiker prüfen, ob die Häuser einsturzgefährdet sind», teilte der Kreis Viersen mit. Verletzt wurde niemand. Nach stundenlangem Warten war der Blindgänger in der Nacht kontrolliert gesprengt worden. Bei dem Blindgänger handele es sich um eine tückische Bombe, die wegen des Säurezünders nicht entschärft werden könne, hieß es kurz vor der Detonation. In München hatte es bei Sprengung einer solchen Bombe einen Millionenschaden gegeben.

Anzeige