weather-image

«Sandy» bringt schwere Überflutungen

New York (dpa) - Hurrikan «Sandy» hat bereits vor seinem Aufprall auf das Festland in Teilen der US-Ostküste mit Überflutungen und Stromausfällen katastrophale Zustände ausgelöst. Der Wirbelsturm steuert im Moment auf den Süden New Jerseys mit der Spielermetropole Atlantic City zu. Dem Sender CNN zufolge sind rund 765 000 Menschen in mehreren Bundesstaaten von der Stromversorgung abgeschnitten. Auch in der Millionenmetropole New York brachte der Sturm das öffentliche Leben schon vor seiner Ankunft fast zum Stillstand.

Anzeige