weather-image
21°

Salafisten planten Mordserie gegen Pro-NRW - Razzien und Verbote

0.0
0.0

Essen (dpa) - Die Polizei hat möglicherweise eine Serie von Anschlägen radikal-islamischer Salafisten auf Mitglieder der rechtsextremen Partei Pro NRW verhindert. Dem Pro-NRW-Politiker Markus Beisicht drohte akute Gefahr. Spezialeinheiten nahmen in Leverkusen, Bonn und Essen vier Verdächtige fest. Sie fanden über 600 Gramm Sprengstoff-Zutaten, einen Totschläger, eine scharfe Pistole und eine Liste mit neun rot markierten Namen, darunter dem von Beisicht. Ob dies eine Art Todesliste war, ist unklar.

Anzeige