weather-image
22°

Russland begrüßt Unabhängigkeitserklärung des Krim-Parlaments

Moskau (dpa) - Russland hat die umstrittene Unabhängigkeitserklärung des moskautreuen Parlaments auf der Krim begrüßt. Die Entscheidung sei völlig legal, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Russland werde das Ergebnis der für den 16. März angesetzten Volksbefragung anerkennen. Die selbst ernannte Krim-Führung will die Halbinsel von der Ukraine abspalten und an Russland anschließen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier kritisierte die Unabhängigkeitserklärung als «Beitrag zur weiteren Zuspitzung».

Anzeige