weather-image

Ruhpoldinger Polizei überführt Dieb nach Diebstahl aus Altenheim-Kapelle

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Ruhpolding – Nach dem dreisten Diebstahl mehrerer sakraler Gegenstände aus einer Altenheim-Kapelle in Ruhpolding konnte die Polizei den Täter dingfest machen. Die Diebesbeute wird wieder an ihren rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben.

Anzeige

Am Samstag startete die Polizei einen Zeugenaufruf – mit Erfolg: Aufmerksame Bürger meldeten sich mit ihren Beobachtungen bei den Beamten und so verdichteten sich die Hinweise auf einen in Ruhpolding wohnenden 53-jährigen Mann, der in dringenden Tatverdacht stand, die wertvollen Sakramente aus aus einer Kapelle eines Altenheims gestohlen zu haben.

Am Montag durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Traunstein auf richterlichen Beschluss daraufhin die Wohnung des Ruhpoldingers – ebenfalls mit Erfolg: alle entwendeten Gegenstände konnten bei der Durchsuchung sichergestellt werden.

Außerdem entdeckten die Polizisten noch eine Vielzahl an anderen gestohlenen Wertsachen und Gegenständen, die vorangegangenen Diebstählen zugeordnet werden konnten. Diese wurden ebenfalls sichergestellt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein konnten die sakralen Gegenstände des Altenheims wieder ihren Eigentümern ausgehändigt werden – sehr zur Freude der Ordensschwester, die die Diebstahlsanzeige erstattet hatte. Gestohlen hatte der Mann unter anderem ein Madonnenbildnis mit Rahmen sowie mehrere silberne Kerzenleuchter.