weather-image
18°

Riccardo Tisci‬ neuer Designchef bei ‪Burberry‬ – Ex-Givenchy-Designer wird‬‬ Nachfolger von ‪Christopher Bailey‬

5.0
5.0
Riccardo Tisci‬ neuer Designchef bei ‪Burberry‬ – Ex-Givenchy-Designer wird‬‬ Nachfolger von ‪Christopher Bailey‬
Bildtext einblenden
Farbenfrohe Kreationen des scheidenden britischen Burberry-Designers Christopher Bailey. Der CCO des britischen Luxus-Modekonzerns verlässt seinen Posten, sein Nachfolger wird der Italiener Riccardo Tisci‬. (Foto: dpa/Facundo Arrizabalaga)

Riccardo Tisci, unter anderem Spezialist für Haute Couture und Lederwaren, wurde zum neuen Chef der Kreativabteilung von Burberry ernannt. Er hatte im Februar 2017 seinen Posten beim Modekonzern Givenchy‬‬ verlassen und tritt nun die Nachfolge von Christopher Bailey an.


Der scheidende Chief Creative Officer (CCO) des britischen Luxus-Labels Burberry Christopher Bailey tritt nach fast 17 Jahren Dienstzeit, in der er auch mehrere Jahre die Geschäftsführung innehatte, zurück und legt seinen Posten und sein Amt als Präsident des Konzerns nieder.

Anzeige

Sein Nachfolger wird der ‪Italiener Riccardo Tisci, der zuvor bei Givenchy gearbeitet hatte. Der 44-Jährige wird sein neues Amt am 12. März antreten. Von 2005 bis Anfang 2017 war Tisci Kreativdirektor bei Givenchy, wo er alle Kollektionen inklusive Haute Couture erstellte. Außerdem entwirft Tisci unter anderem die Kostüme der US-Sängerin Madonna.

In den knapp zwei Jahrzenten, die er bei Burberry tätig war, trug Christopher Bailey dazu bei, die Luxusmarke zu einem weltweit führenden Modekonzern aufzubauen. Seine letzte Kollektion kommt in einem farbenfrohen, bunten Regenbogen-Look – ganz anders als seine Designs in den vielen Jahren zuvor. Auch mit dem Burberry-typischen Karomuster zeigt er sich in seiner aktuellen Kollektion nicht so sparsam wie üblich.

red/fb