weather-image

Rettungsarbeiten nach Tornado in Oklahoma weitgehend abgeschlossen

0.0
0.0

Washington (dpa) - Nach dem verheerenden Tornado in Oklahoma sind die Rettungsarbeiten weitgehend beendet. Wie CNN berichtete, gehe es nun vor allem ums Aufräumen. Seit den ersten Stunden nach dem Wirbelsturm seien keine weiteren Leichen oder neue Überlebende gefunden worden. Offiziellen Angaben zufolge starben durch den Wirbelsturm 24 Menschen, mehr als 230 wurden verletzt. Das Unwetter war am Montag mit mehr als 300 Kilometern pro Stunde durch die Region um die Kleinstadt Moore gefegt. Der Tornado hinterließ eine gut drei Kilometer breite Spur der Verwüstung.

Anzeige