weather-image

Rentenversicherung nennt Rentenpaket »nicht sachgerecht« finanziert

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Deutsche Rentenversicherung hat das Rentenpaket der Bundesregierung scharf kritisiert. Es sei »nicht sachgerecht« finanziert und führe dazu, »dass der Beitragssatz mittel- und langfristig höher und das Rentenniveau niedriger« ausfallen würden als bei Fortbestehen des geltenden Rechts. Entsprechend zitiert die »Rheinische Post« aus einer Stellungnahme der Rentenversicherung für eine Anhörung im Bundestag an diesem Montag. Die Rentenversicherung kritisiert dem Bericht zufolge vor allem die geplante abschlagfreie Rente ab 63 Jahren für langjährige Beitragszahler.

Anzeige