weather-image

Reiterin Brenner gewinnt Gold trotz Blackout

0.0
0.0

London (dpa) - Hannelore Brenner aus Wachenheim in Rheinland-Pfalz hat die Goldmedaille im Dressurreiten bei den Paralympics gewonnen. Die 51-jährige Querschnittsgelähmte setzte sich trotz eines Punktabzuges souverän durch. Während des Rittes hatte Brenner einen Blackout. Sie musste das Schiedsgericht fragen, welche Schrittfolge als Nächstes dran kam. Zuvor hatte der deutsche Ruder-Mixed-Vierer Silber geholt. Im Tischtennis sicherte Thomas Schmidberger mit Bronze die erste Medaille. Bereits Silber sicher hat Jochen Wollmert, der am Abend gegen Lokalmatador William Bayley im Finale steht.

Anzeige