weather-image
-2°

Regierung will Zwangsprostitution eindämmen

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will stärker gegen Zwangsprostitution in Deutschland vorgehen und Bordelle genauer unter die Lupe nehmen. Darauf verständigte sich das Kabinett in Berlin. Unter anderem ist eine Erweiterung der Gewerbeordnung vorgesehen. Mit der Einführung einer sogenannten Zuverlässigkeitsprüfung wäre es möglich, Bordellbetreiber schon bei der Anmeldung ihres Geschäfts zu überprüfen. Auch könnten ihnen Auflagen zum Schutz von Prostituierten erteilt werden.

Anzeige