weather-image

Regierung will Firmen vor Übernahme aus dem Ausland schützen

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will nach einem Bericht der »Süddeutschen Zeitung« künftig verhindern, dass strategisch wichtige Firmen von Investoren aus dem Ausland gekauft werden. Der Bund behalte sich künftig ein Vetorecht vor, berichtet das Blatt. Eine entsprechende Verordnung des Wirtschaftsministeriums solle heute das Bundeskabinett passieren. Die Änderung sei eine späte Reaktion auf die Übernahme des Augsburger Roboterherstellers Kuka durch eine chinesische Firma im vorigen Jahr.


Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will nach einem Bericht der »Süddeutschen Zeitung« künftig verhindern, dass strategisch wichtige
Firmen von Investoren aus dem Ausland gekauft werden. Der Bund
behalte sich künftig ein Vetorecht vor, berichtet das Blatt. Eine entsprechende Verordnung des Wirtschaftsministeriums solle heute das Bundeskabinett passieren. Die Änderung sei eine späte Reaktion auf die Übernahme des Augsburger Roboterherstellers Kuka durch eine chinesische Firma im vorigen Jahr.

Anzeige