weather-image
28°

Regierung: Gas-Versorgung nicht gefährdet

Berlin (dpa) - Die Eskalation im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine gefährdet nach Angaben der Bundesregierung derzeit nicht die deutsche Gasversorgung. Dies sei auch durch die neue Entwicklung nicht zu erkennen, sagte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums in Berlin. Die 51 deutschen Gasspeicher sind aktuell zu fast 75 Prozent gefüllt. Russland hatte heute seine Gaslieferungen an die Ukraine nach Angaben der früheren Sowjetrepublik eingestellt. Nicht betroffen davon sei Export-Gas für Europa, das durch das Transitland Ukraine nach Westen geleitet werde, erläuterte das Wirtschaftsministerium.

Anzeige