weather-image
18°

Rechtsruck in Österreich: ÖVP und FPÖ legen deutlich zu

0.0
0.0

Wien (dpa) - Österreich erlebt einen massiven Rechtsruck. Die konservative ÖVP mit ihrem Spitzenkandidaten Sebastian Kurz hat die Parlamentswahl klar gewonnen. Die ÖVP kann laut Hochrechnungen mit 31,7 Prozent rechnen, ein Plus von fast acht Prozentpunkten gegenüber 2013. Die rechte FPÖ legt ebenfalls deutlich zu und kommt laut Hochrechnung auf 26 Prozent. Die sozialdemokratische SPÖ unter Kanzler Christian Kern - bislang stärkste Kraft - kommt demnach mit 26,8 Prozent auf den zweiten Platz. Die Grünen drohen an der Vier-Prozent-Hürde zu scheitern.

Anzeige