weather-image
18°

Raumtransporter mit 2,5 Tonnen Nachschub zur ISS gestartet

Baikonur (dpa) - Mit mehr als 2,5 Tonnen Nachschub für die Internationale Raumstation ISS ist ein russischer Transporter ins All gestartet. Die unbemannte Progress M-22M hob an Bord einer Sojus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Baikonur ab. Das teilte die Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Das Raumschiff hat unter anderem Sauerstoff, Lebensmittel und Pakete für die sechsköpfige ISS-Besatzung an Bord und soll bereits nach gut sechs Stunden Flug am Außenposten der Menschheit in mehr als 410 Kilometern Höhe andocken.

Anzeige