weather-image
22°

Rasmussen: Keine Änderung am Abzugsplan für Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die Nato wird ungeachtet der zunehmenden Angriffe afghanischer Sicherheitskräfte auf Soldaten der Schutztruppe Isaf am Zeitplan für den Abzug der internationalen Truppen festhalten. Der stellte Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen in Brüssel klar. Die Nato will bis Ende 2014 die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an Armee und Polizei Afghanistans abgeschlossen haben. Anschließend sollen noch Ausbilder im Land bleiben.

Anzeige