weather-image
17°

Radikale Linke werfen Steine und Flaschen

Berlin (dpa) - In Berlin und Hamburg hat es bei den Demonstrationen zum 1. Mai Krawalle gegeben. Die Ausschreitungen erreichten jedoch nicht das Ausmaß früherer Jahre. Radikale Linke warfen Steine, Flaschen und Böller auf Polizisten. Die Polizei setzte in Hamburg Wasserwerfer und Schlagstöcke ein. Tagsüber hatten bundesweit Hunderttausende friedlich gefeiert. In mehreren Städten stellten sich Tausende den Aufmärschen von Rechtsextremisten in den Weg. Die Gewerkschaften forderten zum Tag der Arbeit einen Mindestlohn ohne Ausnahmeregelungen.

Anzeige