weather-image
23°

Prozess gegen Julia Timoschenko vertagt

0.0
0.0

Kiew (dpa) - Wegen Abwesenheit der kranken Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ist ein zweiter Prozess gegen die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin erneut vertagt worden. In dem Verfahren wegen Steuerhinterziehung und Veruntreuung setzte Richter Konstantin Sadowski den nächsten Termin auf den 23. April an. Timoschenko müsse persönlich an dem Verfahren teilnehmen. Der 52-Jährigen drohen zwölf weitere Jahre Haft. Die wegen Amtsmissbrauchs bereit zu sieben Jahren Haft verurteilte Timoschenko leidet unter anderem an einem Bandscheibenvorfall.

Anzeige