weather-image
27°

Prozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone hat begonnen

München (dpa) – Formel-1-Boss Bernie Ecclestone muss sich seit heute wegen Bestechung in Millionenhöhe vor dem Münchner Landgericht verantworten. Der Strafprozess gegen den 83-jährigen Briten begann am Morgen unter großem Medienandrang. Die Staatsanwaltschaft wirft Ecclestone vor, dem früheren Vorstand der bayerischen Landesbank, Gerhard Gribkowsky, beim Verkauf von Formel-1-Anteilen 44 Millionen Dollar Bestechungsgeld gezahlt zu haben. Damit wollte er nach Überzeugung der Ankläger Einfluss auf den neuen Besitzer der Rennserie nehmen und seine Macht an der Spitze sichern.

Anzeige