weather-image

Prokon-Insolvenzverfahren eröffnet

0.0
0.0

Itzehoe (dpa) - Das Amtsgericht Itzehoe in Schleswig-Holstein hat das Insolvenzverfahren gegen Prokon eröffnet. Die Gläubiger des Windanlagen-Unternehmens erhalten nun Formulare, mit denen sie ihre Forderungen offiziell anmelden können. Betroffen von dem Verfahren ist die Prokon Regenerative Energien GmbH. Forderungen von 391 Millionen Euro stehen flüssige Mittel von 19 Millionen gegenüber. 74 000 Anleger hatten Prokon rund 1,4 Milliarden Euro in Form von kurzfristig kündbarem Genussrechtskapital zur Verfügung gestellt.

Anzeige